Mittwoch, 25. Juli 2012

...nach der Trans Alp...

Zu Hause angekommen und die ersten Tage in der Heimat genossen, kann man nicht unbedingt sagen...
Der Alltag hat mich wieder und die Masterarbeit will geschrieben werden. Das Studium liegt nun in den letzten Zügen. Ich habe mir mein Rad noch nicht angesehen und war gestern mit meinem Trainingsrad unterwegs... Ich fühle mich immer noch etwas geschlaucht und werde das Training vom Umfang her lockerer angehen. Ich werde mich die Woche noch um mein Radl kümmern und hoffen, dass mein defektes Garmin heile wieder aus der Reparatur kommt... Garantie hatte es leider nicht mehr...:-(
Seiffen liegt schon in greifbarer Nähe und ich hoffe die super Form von der TAC mitzunehmen und endlich mal so zu fahren, wie ich mir das vorstelle...

bis dänn...